…für eine bedrohte Gattung.

SPUREN-SUCHE. FÄHRTE AUFNEHMEN.


INVESTIGATIVER JOURNALISMUS.


DER RECHERCHEUR IM EINSATZ.

Im Geheimen.
Immer noch.
Immer seltener.

Dort, wo alte Zunft immer noch schlägt.
Dort, wo “der Riecher”, soziale Beweglichkeit und Menschenkenntnis entscheiden.
Dort, wo Internet-Recherchen ins Leere laufen.
Dort, wo Informantenschutz noch gilt.
Dort, wo VERTRAULICHKEIT und DISKRETION gross geschrieben werden.
Dort, wo Phantasie gefragt ist.
Dort, wo gesunde Naivität förderlich sein kann.
Dort, wo unorthodoxe Methoden zum Alltag gehören.
Dort, wo Schauspiel-Kunst keine kleine Rolle spielt.
Dort, wo eine ganz spezielle Energie vonnöten ist.
Dort, wo man Ausdauer nicht nur an den Tag legen muß.
Dort, wo das Terrain in der Regel nicht un-gefährlich ist.
Dort, wo Grauzonen als Ausflugsziel gerieren.
Dort, wo Improvisationsgabe als Tugend gilt.
Dort, wo operatives Handeln auf der Tagesordnung steht.
Dort, wo Nuancen den Ton angeben.
Dort, wo Herrschaftswissen dienlich ist.
Dort, wo Augenblicke entscheiden.
Dort, wo Hellhörigkeit kein Makel ist.
Dort, wo es selten schmerz-frei abgeht.
Dort, wo eine andere Sprache gesprochen wird.
Dort, wo Zeit entzeitlicht wird.

Dort, wo es leibhaftig zugeht: Nicht nur Aug in Aug.

Dort, wo ein Ehrenwort noch Wert besitzt.

Dort, wo Macht geil macht.

Dort, wo es um ungeschminkte Wahrheiten geht.

Dort, wo Spuren SPUREN hinterlassen.

EXTREM HARTE A R B E I T.


Diese ART zu recherchieren, kann man nicht studieren.

Die „MAP“ (Medien Agentur Plath) ist ein breit aufgestellter und international tätiger Recherche-Dienstleister für Auftraggeber aus den Bereichen Wirtschaft und Recht.