Der aktuelle Dokumentarfilm von Chris Caliman und André Plath

über/ zu/ mit Jürgen Lemke und Robin Zöffzig.

Abschließende Material-Sicht-ung.

Wie ein Pinsel zum Takt-Stock wird.

Wie inhaltliche und technische “Gar-Zeiten” (Zöffzig-Slang) ins Geschehen ein-greifen.

Auch, wie unkalkulierbare “Heilungs-Prozesse” (wieder “ein Zöffzig”) störend-fördern, der “Erzählung” gut bekommen (können).

Ab jetzt wird geschnitten.

Spannende End-Phase.

Vielen Dank an alle Beteiligten.

(c) Screenshots André Plath

Premiere 2017.