Ich verstehe die künstliche Aufregung und die Pseudo-Debatten um geheimdienstliches Abhören nicht.

Alle wußten/wissen es.
Alle taten/tun es.
Schon immer. Bis heute.
Also: NICHTS NEUES.

Als ich Anfang der 90er Jahre enthüllte, daß vom Charité-Dach (aus dem berühmten weißen Kasten) der Westberliner Reichstag von der MfS-HA III abgehört wurde, war das ein BILD-Aufreger. Oberst Hans Seufert war mein Informant, genau wie beim Komplex “intensive MfS-Suche (u.a. durch Paul Enke) nach dem Bernstein-Zimmer”.

Heute gehören solche Geschichten längst zum banalen Alltag.
Eins ist dabei mit Sicherheit klar: Die Perfidie solcher Maßnahmen wird weiter zunehmen und noch subtiler werden.


Herausgegeben von Jürgen Nitz (Insider-Spitzname: PROFESSOR WICHTIG)

Mit einem Vorwort von Heribert Hellenbroich


Enttarnte “alte” Geheimdienst-Realität.
Lesenswert.
Hoch aktuell.

SPIONAGE. Das zweitälteste Gewerbe der Welt.