Günter (“Boni”) Bohnsack, alias “Herr Grünberg”, der umtriebige HVA-Oberst (Referatsleiter Abteilung X/7 – Aktive Maßnahmen) aus dem engsten Umfeld des legendären Markus Wolf, ist “tote Geschichte”.

* * *

“Journalistik”-Studium in Leipzig. Dann zu einer Provinz-Zeitung nach Oranienburg. Am nördlichen Arsch Berlins.
Wenig später fällt der HVA-An-Werbe-Satz: Wollen Sie im STERN schreiben?
GRANDIOS! (Beides!)

***

“Auftrag Irreführung. Wie die Stasi im Westen Politik machte.” Hrsg. von Christian v. Ditfurth, Carlsen-Verlag, Hamburg 1992, gemeinsam mit Herbert Brehmer. Ein früher Meilenstein zum Verständnis deutsch-deutscher Politik.


“GB”, wie er auch genannt wurde: Ein Gnadenloser. Ein Staats-Diener. Ein Befehls-Aus-Führer. Ein Agenten-Führer. Ein Bringer. Ein Charmeur. Ein Zeiten-Gebrochener. Ein Auf-Klärer. Ein Be-Nutzter. Ein spannender Typ. Ein Geschichten-Erzähler. Ein Um-Strittener. Kein Kost-Verächter. Ein leidenschaftlicher Kneipen-Bier-Trinker. Ein-Lebe-Mensch.

Ein, der in den letzten Weißensee-Jahren, (von ehemals Seines-Gleichen) auf offener Straße, Angespukter. Leidender.
Über den das Werner “Grossmännchen” (stellvertretender Minister für Staatssicherheit und von 1986 bis 1990 Leiter der Hauptverwaltung Aufklärung, des Auslandsgeheimdienstes der Deutschen Demokratischen Republik) den Stab als “LUMP” brach…

Ich kannte GB seit 1991. Und ich habe ihm nicht wenige journalistische Enthüllungen zu ver-danken. Wie beispielsweise “AIDS. Die gemeinste Lüge der Stasi” für BILD. War damals eine TITEL-Story.


Auch die “aktive Maßnahme” gegen den CDU-Politiker Rainer Barzel.
Ebenfalls bei BILD enthüllt:

Im Laufe der Jahre wurden wir Freunde.

Das gemeinsame SPIEL-FILM-Projekt “Die Rache der alten Garde” (AT) werde ich nun ver-suchen alleine weiter-zu-führen.

Und die Leute, die jetzt hör-bar auf-atmen, daß GB für immer schweigt, sollten sich nicht zu früh in Sicherheit wähnen.

Auch TOTE können reden.

EIN SPEKTAKULÄRER (Geheim-Dienstler) ging geräuschlos und schwer krank von der Medien-Bühne.

“DAS WAR DIE SACHE!” (Zitat aus August Strindbergs Drama “Totentanz”)

Boni hätte jetzt gelacht. Warum?

Das ist eine lange (Theater-) Tournee-Geschichte…