“DDR verkaufte Häftlings-Blut in
den Westen” titelt BILD

Ja.

Ein weiterer Beleg dafür, wie
menschen-unwürdig DDR (Deutsche Demokratische Republik. 1949 bis 1990) auch gewesen ist.
Sein konnte.

Aber viel heraus-fordernder wäre:

“Westen kaufte Häftlings-Blut aus der DDR”.

Das hätte den Blick auf HEUTIGES
gelenkt.

Das hätte Geschichte gegenwärtig gemacht.

Damit hätte Geschichte eine Funktion bekommen.

Ein Verkäufer braucht einen Käufer, (oder zumindest) einen Auftrag-Geber.
Und Be-Zahler. Und Ab-Segner.

IKEA wußte nicht, wo, in welcher
Zuchthaus-Fabrik, Billy-Regale – zu DDR-Zeiten – ge-tisch-lert werden?

Auch ALDI schaute beim
Strumpfhosen-Spinnen keinem Ost-Häftling auf die Finger?

Und VW war auch nie in einem Ost-Zonen-Werk –
vor Ort – wo an “Zahn-Rädern” für West-Autos ge-feilt wurde?

Oder doch?
Aber vielleicht wurden die
Maschinen bei den lange vor-geplanten BRD-Manager-Rund-Gängen für einen Tag (mal schnell) mit schnell an-gelernten und schnell kahl-rasierten und schnell um-ge-kleideten Stasi-Leuten besetzt. (Das würde dem un-be-merkens-werten Knabe-n aus
Hohenschönhausen, hinter der hohen Mauer, wahrscheinlich sehr gut in sein dumpf-grau-gefärbtes
DDR-Raster passen.)

Nein.
Experten werden für´s ER-FASSEN (hoch-) bezahlt.
Für`s Nach-Lesen.
Zum Klar-Deuten.
Auch für den “Profi-Blick hinter die Kulissen”.
Und zum ge-räusch-losen Ab-Wickeln.

Waren “DIE” ALLE OST-blind?

Taub? Stumm? Ver-gess-lich? Ge-brieft?

Vermutlich.

Da beginnt Geschichte neu: 2014.

Nein. Diese/ solche Geschichten sind viel viel-seitiger…
Sind all-gegen-wärtig.

Nein. Die Schweinereien von damals sollten – heute(!) – Anlaß für genaues Hin-Sehen sein.

Anlaß, für penibles Nach-Fragen.

Anlaß, für einen Ehren-Codex beim
HANDEL-N.

Anlaß, für ER-MITTLUNGEN.

Anlaß, für Um-Regierungen.

Heute. Jetzt. Genau in diesem Augenblick. Passiert´s:

Organ-Handel aus Chinas Gefängnissen.
Versklavte Textilarbeiter in Asien.
Staatsgeschäfte mit afrikanischen Diktatoren.
Grabsteine aus Kinderarbeit.
Menschenhandel – Zwangsprostitution.
Tier-Qual-Experimente. Im Nicht-Belangbarem-Raum.

Die Käufer? Die Profiteure?

Hauptsächlich wir.
WESTler.

Die dubiosen West-Geschäfte der DDR
sollten uns Mahnung sein.

Das Thema ist hoch-brisant!

Denn: Auch Geld-Verdienen hat nicht
wenig mit Moral zu tun.

“Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?” (Brecht)

P.s.: Und “unser” BND (Bundes-Nachrichten-Dienst) wußte von nichts, ahnte von nichts, warnte vor niemanden?
Heute, wie damals: NSA-NULL.
Die (Ex-Pofalla-) Truppe, die auf DUMM mimt…
(“Und demnächst… dann… ganz un-auffällig… für die DB… im ver-decktem Einsatz …die internationalen Weichen stellt).

Das ist die blutig-moralische Realität.